Neurologie und Psychiatrie im MEVO

Die Neurologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Nervensystems.
Der Neurologe beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der Sinnesorgane, der peripheren Nerven und der Muskulatur.
Das MEVO bietet seinen Patienten mit neurologischen Erkrankungen eine Versorgung auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung.
Durch die räumliche Nähe zum Evangelischen Krankenhaus Oldenburg mit seinem Neurozentrum können bei Bedarf Fragestellungen abgeklärt werden, die über den Bereich der Neurologie hinausgehen oder spezielle diagnostische und therapeutische Verfahensweisen betreffen.
Für den Patienten bedeutet das eine bestmögliche Versorgung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft.

Das Fachgebiet der Psychiatrie ist die Lehre von den seelischen Erkrankungen des Menschen, ihrer Behandlung und Prävention.
Der Psychiater untersucht und behandelt Störungen des Denkens, der Stimmung, der Gefühle, des Antriebs, des Gedächtnisses und des Erlebens sowie des Verhaltens. Behandelt werden zum Beispiel Gemütserkrankungen, Depressionen, Angsterkrankungen, Demenz und organisch bedingte psychische Erkrankungen aufgrund einer Funktionsstörung des Gehirns.
Das MEVO-Team behandelt alle akuten und chronischen psychiatrischen Erkrankungen medikamentös oder mit psychiatrischen Gesprächen.

Das MEVO bietet leider keine Psychotherapie an und vermittelt auch keine.